Lichtwerke aus Südtiroler Sammlungen zu Gast bei ewo

LICHTWERKE AUS SÜDTIROLER SAMMLUNGEN ZU GAST BEI EWO

In unserer dritten Ausstellung zeigen wir zwei Positionen aus der Sammlung Museion – Ceal Floyer und Piero Fogliati – und ein Multiple von Maurizio Nannucci. Alle drei setzen sich auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema der Wahrnehmung auseinander.

Die in Berlin lebende Konzeptkünstlerin Ceal Floyer (1968) hinterfragt in ihren Arbeiten gewohnte Wahrnehmungsmuster. Sie arbeitet meist mit einfachen Mitteln und feiner Ironie; alltägliche Dinge und Gegenstände werden in den Mittelpunkt gerückt. Zu sehen ist eine Lichtprojektion, die durch einen leeren, fokussierenden Diaprojektor der Marke Leica generiert wird.

In Piero Fogliatis Arbeit „Cromoriflessione“ wirft ein Projektor einen Lichtstrahl auf eine sich drehende Metallscheibe und zugleich auf die Wand dahinter. Durch die Rotation der Scheibe entsteht auf der Wand eine farbige Lichtkugel. „The Poet of Light“ heißt denn auch ein Buch über den 1930 geborenen Künstler. Fogliatis Arbeiten sind wegweisend für viele junge Konzeptkünstler.

Maurizio Nannuccis Lichtinstallationen mit Texten aus Neon zählen weltweit zu den prominentesten Beispielen konzeptueller Kunst. Sein Multiple „Look“ thematisiert das Verhältnis zwischen Sprache und Sehen und durch den Einsatz blauer Neon auch das Verhältnis zwischen Wort und Farbe.

Eröffnung und Aperitif: 30. September 2015, 19 Uhr, ewo, Kurtatsch, Etschweg 15


Wir freuen uns auf Euren Besuch!