1 2 3

OVAVERVA HALLENBAD ST. MORITZ

Es soll ein Wahrzeichen der Stadt werden. Großzügig, hell und mit freiem Blick auf die Engadiner Berglandschaft bietet das Ovaverva Hallenbad, Spa & Sportzentrum St. Moritz Entspannung, Spaß und Fitness rund um das Element Wasser.

In- und außerhalb des Bades gestalten Produkte von ewo in einem Lichtkonzept der Zürcher Reflexion AG den Raum mit. Die FA-Serie beleuchtet in unterschiedlichen Masthöhen und Konfigurationen die Eingänge, den Parkplatz und die Straße. Ihre minimale, charakteristische Form harmoniert mit dem tempelartigen Stil des Gebäudes. Am Vordach setzen 72 unserer P80-Strahler – paarweise auf einen Punkt am Boden ausgerichtet – präzise Akzente zwischen den Säulen.

Viel Tageslicht dringt durch die Glasfassaden in das Gebäude selbst. Demgegenüber werden die Räume weiter innen stärker durch künstliches Licht inszeniert. Ziel der Lichtplanung war es, zwischen diesen beiden Polen einen fließenden Übergang zu schaffen. Über den Becken wird das durch indirekte Beleuchtung umgesetzt: Eine Sonderlösung von ewo erhellt das hohe Raumvolumen über der Wasseroberfläche. 34 Leuchten nehmen LED-Lichteinheiten in je zwei Viererreihen auf. Sie erzeugen die gewünschte diffuse Lichtverteilung, die die Weite des Raumes betont. Das Gehäuse harmoniert mit seiner zurückgenommenen, klaren Form innerhalb der Architektur – und ist beständig gegenüber der Luftfeuchtigkeit und dem Chlorgas. Schließlich haben wir die Möglichkeit vorgesehen, zehn der Leuchten über einen Auszieh- und Drehmechanismus bei Wettkämpfen nach unten zu richten, um die Helligkeit an die Anforderungen von Schwimmwettkämpfen weiter zu erhöhen.

Mit unserem technischen Know-how konnten wir die ewo LED-Technologie an die vielen unterschiedlichen Herausforderungen eines solchen Innenraums anpassen. So wurde eine energieeffiziente Lösung geschaffen, die auch der ökologischen Orientierung des Bauprojektes entspricht.

Project: OVAVERVA HALLENBAD
Location: ST. MORITZ, SCHWEIZ
Client: GEMEINDE ST. MORITZ
Project partner: ELEKTRON AG
Lighting design: REFLEXION AG, ZÜRICH
Project Year: 2014
Photography: RALPH FEINER