ewoLAB - Künstlerresidenz mit Brecht Heytens

EWOLAB - KÜNSTLERRESIDENZ MIT BRECHT HEYTENS

Kreativität und Innovation leben von verschiedenen Perspektiven. Mit ewoLAB hat ewo ein Format entwickelt, wo sich Künstler/innen, Designer/innen und Architekt/innen mit dem Thema Licht aus ihrer Perspektive auseinandersetzen.

In Partnerschaft mit dem Museion Bozen lädt ewo im diesjährigen ewoLAB den jungen, belgischen Künstler Brecht Heytens ein. Heytens erforscht in seinen Arbeiten die formale und dimensionale Ebene sowie die Grenzen und Funktionen von Materialien. Er experimentiert mit den Möglichkeiten eines Materials indem es dieses seiner Notwendigkeit entzieht, sich ihm damit auf eine objektive Weise annähert und es schließlich in einen neuen Kontext setzt. Seine großformatigen Installationen schafft der Künstler vor allem aus rauen und schroffen Materialien wie Metall, Holz und Gips.

Im Rahmen des ewoLAB werden zwei Werke von Brecht Heytens innerhalb der Ausstellung ‚Functions‘ vom 09.02.-09.03.17 im Atelierhaus des Museion Bozen und in der 2. Ebene des Museions, sowie ein weiteres Werk im Foyer der ewo in Kurtatsch dem Publikum zugängig gemacht.

Die Arbeiten ‚Function 1.1‘ und ‚Plastered Neon‘ sowie ‚Function 1.3‘ nehmen dabei durch die Verarbeitung von Leuchtröhren unmittelbaren Bezug auf das Thema Licht und zeigen die zumeist schmucklose und ungeschliffene formale Sprache des Künstlers, die sich minimalistisch rudimentär auf Material und Konstruktion reduziert.

Zeitgleich arbeitet Heytens in einer einmonatigen Künstlerresidenz in der ehemaligen Schmiede von ewo im Sarntal an einer weiteren Installation, die im März im Firmensitz der ewo in Kurtatsch präsentiert wird.


Finissage & Präsentation der Künstlerresidenz: 09. März 2017 um 19 Uhr, ewo Headquarter, Etschweg 15, 39040 Kurtatsch