FLUGHAFEN INNSBRUCK 1
FLUGHAFEN INNSBRUCK 2
FLUGHAFEN INNSBRUCK 3
FLUGHAFEN INNSBRUCK 4
FLUGHAFEN INNSBRUCK 5
FLUGHAFEN INNSBRUCK 6
FLUGHAFEN INNSBRUCK 7
FLUGHAFEN INNSBRUCK 8
FLUGHAFEN INNSBRUCK 9
FLUGHAFEN INNSBRUCK 10
FLUGHAFEN INNSBRUCK 11
FLUGHAFEN INNSBRUCK 12
FLUGHAFEN INNSBRUCK 13
FLUGHAFEN INNSBRUCK 14
FLUGHAFEN INNSBRUCK 15
FLUGHAFEN INNSBRUCK 16
FLUGHAFEN INNSBRUCK 17
FLUGHAFEN INNSBRUCK 18
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

FLUGHAFEN INNSBRUCK

Weltweit stellen Verkehrsbewegungen für die Umwelt eine Belastung dar – auch wenn es sich um einen öffentlichen Verkehrsträger wie die Luftfahrt handelt. Der Flughafen Innsbruck hat deshalb vorsorgenden Umweltschutz zu einem wesentlichen Bestandteil seiner Unternehmensstrategie erklärt und setzt beim Ausbau der Flughafen-Infrastruktur auf nachhaltige Lösungen: Die von ewo entwickelte Vorfeld-Beleuchtung setzt – weltweit bisher einzigartig – komplett auf energiesparende LED-Technologie.

Die 14 Hochmastsysteme mit unterschiedlichen Lichtpunkthöhe (von 13,5 m bis 21m) sind mit einer Vielzahl von LED-Lichteinheiten bestückt, die das insgesamt 49.000 m² große Areal normgerecht nach den ICAO-Richtlinien bzw. nach der Norm EN 12464-2 (Beleuchtung von Arbeitsstätten im Freien) beleuchten. Im Vergleich zum ursprünglich angedachten Projekt mit konventioneller Technologie konnten bei gleichbleibenden lichttechnischen Ergebnissen und unter Einhaltung aller genannten Normen und Sicherheitsbestimmungen eine Reduzierung des Energieverbrauches und der CO2-Emission von über 70% erzielt werden. Dabei arbeitet die eingesetzte Lichttechnologie auch wesentlich präziser: Der Anteil von Streulicht, der in die Umgebung abgegeben wird, wird deutlich reduziert und Lichtverschmutzung – also die Abstrahlung in den nächtlichen Himmel – wird vermieden. Beleuchtet wird effektiv nur die definierte Fläche, der Einfluss auf die Umwelt wird minimiert.

Neben dem hohen Einsparpotenzial bietet die LED-Technologie von ewo weitere Vorteile, die speziell für die Anwendung im Bereich Flughafen von großer Relevanz sind: neben deutlich reduzierten Wartungskosten sind dies vor allem die schnellen Reaktionszeiten (an/aus) und die zahlreichen Möglichkeiten der Lichtsteuerung (DALI) mit der der Lichtstrom stufenlos gedimmt und damit optimal auf die Anforderung abgestimmt werden kann.

Mit der installierten Anlage beweist der Flughafen Innsbruck wiederum seine Bemühungen in Sachen Umweltschutz und nimmt mit dem Einsatz von LED-Hochmastsytemen eine internationale Vorreiterrolle ein.

Project: INNSBRUCK AIRPORT
Location: INNSBRUCK, AUSTRIA
Client: TIROLER FLUGHAFENBETRIEBSGESELLSCHAFT / INNSBRUCK AIRPORT
Lighting Planner: ROBERT STEYER (INGENIEURBÜRO A3 JENEWEIN GMBH)
Project Year: 2011
Photography: OSKAR DARIZ

ewo srl - via dell'Adige 15 - IT-39040 Cortaccia (BZ) - T +39 0471 623087 - mail@ewo.com - P.IVA IT 01603000215