VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 1
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 2
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 3
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 4
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 5
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 6
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 7
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 8
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 9
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 10
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 11
VILLANDERS IM SMARTEN LICHT 12
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Villanders im smarten Licht

Bürgermeister Walter Baumgartner verfolgt mit der Realisierung eines smarten Beleuchtungskonzepts von ewo und connexx zukunftsorientierte Lösungsansätze für die Bevölkerung von Villanders. Ihm spielt das Credo des ewo-Geschäftsführers, Hannes Wohlgemuth, in die Karten: „Nur genau dort, wo Licht gebraucht wird, soll es auch das gewünschte Licht geben.“

Das genaue Lenken von Licht und der bewusste Einsatz desselben werden von ewo tagein, tagaus optimiert und zusammen mit dem Start-up connexx auf die nächste Stufe gebracht. connexx entwickelt smarte Module, die gezielt für bestimmte Stimmungen eingesetzt werden können. Daraus schuf Studio Troi und Schenk unter der Leitung von Karl Heinz Troi das Beleuchtungskonzept für Villanders. 130 handgemachte Mast- und Wandleuchten, die mit circa ebenso vielen smarten Knotenpunkten von connexx ausgestattet worden sind, sind das Ergebnis. So können die Leuchten über eine Fläche von mehr als 4 km² miteinander kommunizieren und auf deren Umgebung reagieren.

Bürgermeister Baumgartner:
"Ein intelligentes Beleuchtungssystem ermöglicht es uns, die Infrastruktur so zu nutzen, dass der Verbrauch gesenkt wird und zusätzliche Dienstleistungen für unsere Bürger angeboten werden können. Die positiven Reaktionen aus der Bevölkerung bestätigen das smarte Konzept.“

Die Vorteile eines intelligenten Beleuchtungskonzeptes hat Bürgermeister Baumgartner schnell erkannt. An erster Stelle kann eine Energieeinsparung von 45 Prozent erzielt werden und darüber hinaus besteht in der Handhabung volle Flexibilität über die Leuchtengruppen. Manuelles Lichtmanagement und Dimmen können so eingesetzt werden, dass die Plätze und Straßen sinnvoll beleuchtet werden. Eine Softwareprogrammierung reagiert außerdem auf wechselnde Bedürfnisse wie zum Beispiel Weihnachtsbeleuchtung im Winter oder einmalige Veranstaltungen.

ewo-Geschäftsführer Hannes Wohlgemuth zu diesem Projekt:
„Seit Jahren widmen wir der Entwicklung und Vernetzung intelligenter Beleuchtungssysteme viel Zeit und Ressourcen, in der Überzeugung, dass ebendas die Zukunft der Beleuchtung darstellen wird. Vernetzte Systeme, die sekundenschnell reagieren können, sollen so eingesetzt werden, dass sie die Aufenthaltsqualität und das Wohlfühlen der Menschen im öffentlichen Raum verbessern.“

Michael Hofer, Business Development bei connexx:
„Unsere Entwickler haben für Projekte wie dieses eine Technologie basierend auf Wifi-Mesh auf den Markt gebracht, die besonders schnell zwischen zwei Leuchten regiert. Dadurch setzen wir uns stark von anderen Anbietern ab und überzeugen durch kurze Reaktionszeiten. Wir sind stolz auf dieses Projekt, das in Südtirol einmalig ist. Vor allem die Flexibilität und die Möglichkeiten der Steuerung jedes einzelnen Lichtpunktes sowie die Benachrichtigungen bei Fehlern erleichtern die Einrichtung und senken die Wartungskosten.“

Client: Gemeinde Villanders
Smart lighting: connexx
Lichtplanner: Studio Troi und Schenk
Produkt: F-System XS
Projektabschluss: 2020
Fotografie ©: Oskar Da Riz

ewo srl - via dell'Adige 15 - IT-39040 Cortaccia (BZ) - T +39 0471 623087 - mail@ewo.com - P.IVA IT 01603000215