Die Auseinandersetzung mit dem Thema Licht ist für ewo Alltag. Jeden Tag aufs Neue entwickelt das Unternehmen anwendungsbezogene Lichtlösungen für unterschiedlichste Projekte. Kreativität und Innovation leben von verschiedenen Perspektiven. Mit ewoLAB hat ewo ein Format entwickelt, wo sich Künstler/innen, Designer/innen und Architekt/innen mit dem Thema Licht aus ihrer Perspektive auseinandersetzen. In diesem Laboratorium geht es nicht darum, marktgerechte Produkte zu entwickeln, im Vordergrund steht das Experiment, der neue, der andere Zugang. Jedes Projekt beschäftigt sich mit einem bestimmten Thema, der Weg und das Ergebnis sind offen.

April 2011 ECAL/University of art and design Lausanne

Ausgangspunkt aller Entwicklung von ewo ist die Konzeption von präzisen Systemen der Lichtlenkung. Im Bereich der LED-Technologie wendet ewo mit dem modularen Ansatz ein Konzept an, das sich grundlegend von der bestehenden, konventionellen Lichttechnologie unterscheidet.

Dieses Technologie-Konzept ermöglicht das Arbeiten mit neuen Parametern auf gestalterischer Seite. ewo ist daran interessiert, neue formale Ansätze und Typologien zu provozieren, den Prozess des Umdenkens zu initiieren und zu beschleunigen: Unter der Führung von Alexis Georgacopoulos und Tomas Kral entwickeln Studenten des Masterkurses Produktdesign der ECAL/University of art and design Lausanne neue Ideen für die öffentliche Beleuchtung.

Sechs ausgewählte Arbeiten wurden im Rahmen des Salone Internazionale del Mobile vom 12.04. – 17.04.2011 in Mailand präsentiert.



Photo Credits: ECAL/Julien Chavaillaz, Nicolò Degiorgis, Tomas Kral, Matthias Lehmann, ECAL/Ceìdric Raccio

Products

Products

(10)
Statements

Statements

Statements
Opening cocktail, 13-04-2011

Opening cocktail, 13-04-2011

(11)
Making of - prototypes

Making of - prototypes

(30)
Review in Lausanne, 20-12-2010

Review in Lausanne, 20-12-2010

(7)

ewo srl - via dell'Adige 15 - IT-39040 Cortaccia (BZ) - T +39 0471 623087 - mail@ewo.com - P.IVA IT 01603000215