Die Auseinandersetzung mit dem Thema Licht ist für ewo Alltag. Jeden Tag aufs Neue entwickelt das Unternehmen anwendungsbezogene Lichtlösungen für unterschiedlichste Projekte. Kreativität und Innovation leben von verschiedenen Perspektiven. Mit ewoLAB hat ewo ein Format entwickelt, wo sich Künstler/innen, Designer/innen und Architekt/innen mit dem Thema Licht aus ihrer Perspektive auseinandersetzen. In diesem Laboratorium geht es nicht darum, marktgerechte Produkte zu entwickeln, im Vordergrund steht das Experiment, der neue, der andere Zugang. Jedes Projekt beschäftigt sich mit einem bestimmten Thema, der Weg und das Ergebnis sind offen.

November 2003 CLAUDIO FRITZ VIETTA – GRENZFALL

Die Installation „Grenzfall“ vereinigt faszinierende Schönheit und Gewalt in sich, lebt von diesem Gegensatz, der gleichzeitig verstört und anzieht. Claudio Fritz-Vietta versteht sein Werk als eine Allegorie auf die Bedeutung des christlichen Weihnachtsfestes.
Die Ästhetik, die das weiße Licht den Objekten verleiht, steht in starkem Kontrast zu der aggressiven Ausstrahlung des Stacheldrahtes, aus denen die Bäume geformt sind. Die versinnbildlichte Darstellung des christlichen Gottes durch das strahlend weiße Licht im Inneren der Bäume wird für den Betrachter durch einen Grenzzaun unerreichbar und erscheint entrückt. Der Stacheldraht als das Symbol für Grenzen schlechthin, erinnert den Betrachter an seine christliche Verantwortung zur Verbrüderung mit seinen Mitmenschen und an die bestehenden Grenzen dieser Welt.



ewo srl - via dell'Adige 15 - IT-39040 Cortaccia (BZ) - T +39 0471 623087 - mail@ewo.com - P.IVA IT 01603000215